Kapverden

Die Kapverden sind ein Archipel aus 15 Inseln im Zentralatlantik, sie liegen knapp 500 Kilometer vor der Westküste Afrikas.  Ähnlich wie auf den Kanaren herrscht auch auf den Kapverden ganzjährig ein mildes Klima mit Temperaturen zwischen 20° und 30°.

Die neun bewohnten Kapverden Inseln sind teils gebigig, teils flacher. Trotz ihrer Ähnlichkeit hat jede Insel ihren ganz eigenen Charme.

Sal - die Insel für Badenixen und Wassersportler
Die kleine Insel Sal mit ihren weißen Sandstränden wird oft mit der kanarischen Schwester-Insel Fuerteventura verglichen. Auf Sal wird Wassersport groß geschrieben. Die Insel bietet tolle Surf- und Kite-Spots und die Gewässer rundum eignen sich sehr gut zum Tauchen.

Santiago - die Insel der Hauptstadt
Santiago ist die am dichtesten besiedelte Kapverden-Insel, hier liegt die Hauptstadt Praia. Die Insel ist gut geeignet für Wander-, Tauch- und Strandurlaub.

Sao Vicente - die Insel für Nachtschwärmer
Sao Vicente ist die Kulturmetropole der Kapverden. Mindelo, der Insel-Hauptstadt, hat ein buntes Nachtleben. In den zahlreichen Bars und Kneipen treten allabendlich Musiker auf. Und der Karneval in Mindelo ist der schönste und farbenprächtigste auf den Kapverdischen Inseln.

Santo Antao - die Insel für Individualisten
Grüne Täler und steile Felswände prägen die Landschaft der zweitgrößten Kapverden Insel.  Auf Santo Antao kommen Outdoor Aktivisten auf ihre Kosten: die Insel eigenet sich ideal zum Wandern, Trekking und Mountainbkiking.

Sao Nicolau - die "vergessene" Insel
Sao Nicolau mit seiner faszinierenden Bergwelt ist ein Paradies für Naturliebhaber, die Ruhe und Einsamkeit lieben.

Boa Vista - das Badeparadies
Die Insel mit ihren endlosen weißen Sandstränden, hohen Dünen und weiten Wüstenlandschaften ist ideal für Sonnenanbeter und Wassersportler.

Maio - ein kleines Strandparadies
Auf der kleinen Insel Maio mit ihren verschlafenen Dörfchen scheint die Zeit stillzustehen. Auf dieser Insel gibt es wunderschöne einsame Strände!

Fogo - die Vulkaninsel
Steil ragt die Kapverden Insel Fogo aus dem Meer empor. Die teilweise schwarze Vulkanlandschaft ist von urtümlicher Schönheit.

Brava - die Blumeninsel
Weitab von den anderen kapverdischen Inseln liegt die grüne Insel Brava im blauen Wasser des Atlantik. Im  tropisch feuchten Insel gedeihen Palmen und Oleander, Hibiskus, Mandelbäume und Bougainvilleen.